Nach Fuhrparkerweiterung erfolgt die Ausbildung

Die Feuerwehr Oedheim konnte in den letzten Tagen ihr neues Familienmitglied offiziell in den Dienst stellen. Zuvor wurde der aus dem Jahr 1999 stammende Gabelstapler in Eigenleistung umlackiert, beklebt und ertüchtigt. Im Zuge des Gerätehausum- und anbaus, sowie der Fahrzeugkonzeption schließt der Gabelstapler eine wichtige Lücke in der taktischen Planung. So liegt sein Haupteinsatzgebiet beim Arbeiten am Schwerlastregal und der geplanten Gerätewagen-Transport Anschaffung. Mit einer vorhandenen Straßenzulassung kann der Gabelstapler bei Großeinsätzen, wie dem Unwetter und dem damit verbundenen Hochwasser im Mai 2016 auch mobil im Einsatz genutzt werden. Der dieselbetriebene Stapler mit einem Gesamtgewicht von 2,7t verfügt über eine max. Hubhöhe von 3,5m und eine max. Hubkraft von 1,6t.

Seit gestern verfügen 10 Kameraden über eine gültige Fahrerlaubnis für Stapler. Diese konnten sie im Rahmen einer durch unseren Kameraden Peter Mall geleiteten Ausbildung am Gerätehaus erlangen. Hierbei mussten die Kameraden neben einer theoretischen Prüfung ihre Geschicklichkeit bei einer praktischen Fahrprüfung unter Beweis stellen.