11 | Person in Zwangslage

Datum: 7. April 2020 
Alarmzeit: 13:28 Uhr 
Alarmierungsart: FME | GAS 2 
Art: Hilfeleistung  
Fahrzeuge: ELW 1 , HLF 10  
Weitere Kräfte: DRK Notarzt, DRK Rettungswagen 


Einsatzbericht:

Durch die integrierte Leitstelle Heilbronn wurde die Feuerwehr Oedheim zusammen mit dem Rettungsdienst um 13:28 Uhr zur Rettung einer eingeklemmte Person in den Neuberg alarmiert. Dort kam es während Arbeiten an einem Mofa zu einem Arbeitsunfall, bei welchem sich ein Jugendlicher die Hand zwischen Kette und Ritzel eingeklemmt hat.

Ein Feuerwehrkamerad, welcher in unmittelbarer Nähe zur gemeldeten Adresse wohnt, machte sich nach der Alarmierung fußläufig direkt auf den Weg zu dem Jugendlichen. Ihm war es möglich mit Werkzeug, welches vor Ort vorhanden war, Teile des Mofas zu demontieren. So konnte die Besatzung des eintreffenden ELW glücklicherweise nach kürzester Zeit die Rückmeldung geben, dass die Person aus ihrer Zwangslage befreit werden konnte. Das sich auf der Anfahrt befindliche Hilfeleistungslöschfahrzeug konnte daraufhin die Einsatzfahrt abbrechen. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes wurde die Person durch die Besatzung des ELW medizinisch erstversorgt.

Im Einsatz war die Feuerwehr Oedheim mit 2 Fahrzeugen und 8 Mann, sowie der Rettungsdienst mit einem RTW und einem NEF.