25 | Zusammenfassung mehrerer Einsätze

Datum: 18. August 2017 
Alarmzeit: 17:30 Uhr 
Art: Hilfeleistung  
Einsatzort: Oedheim 
Fahrzeuge: ELW 1 , HLF 10 , TLF 16/25  


Einsatzbericht:

Auch dieses Jahr blieb die Gemeinde Oedheim im Kochertal nicht verschont. Nachdem es im Mai des vergangen Jahres galt ca. 150 Einsatzstellen abzuarbeiten, musste die Wehr heute zu 46 Einsatzstellen ausrücken.

Gegen 17 Uhr zog eine Unwetterzelle mit Starkregen, Hagel und orkanartigen Sturmböen durch das Kochertal, welche neben Oedheim auch viele weitere Gemeinden traf. Bereits kurz zuvor, wurden die Kameraden zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in das Oedheimer Seniorenheim alarmiert. Nachdem dort kein weiterer Einsatz erforderlich war, wurde die Feuerwehr Oedheim noch auf der Rückfahrt zum Gerätehaus zum nächsten Einsatz alarmiert. Schnell häuften sich die Einsatzstellen. So wurde die Alarmierung wie im Jahr zuvor, von der ILS Heilbronn auf das Unwettermodul umgestellt. Wobei eingehende Alarme nicht mehr über Funkmelder alarmiert werden, sondern nur noch über Fax an die örtlichen Führungshäuser gesendet werden. Neben unzähligen umgestürzten Bäumen, blockierten zahlreiche Äste und umhergeflogen Gegenstände die Straßen. Des weiteren kam es im gesamten Ortsgebiet zu Straßenüberflutungen und abgedeckten Dachziegeln. An einem Wohngebäude droht die Verwahrung des Dachstuhls in eine Hauptstromleitung zu wehen. Diese konnte mit Hilfe der alarmierten Drehleiter befestigt werden. Die Feuerwehr Oedheim konnte ihren Einsatz gegen 21 Uhr beenden.

Feuerwehr Oedheim