Die Oedheimer Feuerwehr erlebt wieder ein spektakuläres Jahr

Beim Kameradschaftsabend kann die Freiw. Feuerwehr Oedheim erfolgreich Bilanz ziehen

Oedheim Nach dem aufregenden und sehr schönen Jubiläumsjahr 2016 mit vielen Veranstaltungen zum 150-jährigen Bestehen war geplant, das Jahr 2017 bei der Freiwilligen Feuerwehr Oedheim ruhiger anzugehen. Aber 27 Einsätze, davon mit dem Bombenfund im März, dem Dachstuhlbrand nach Blitzeinschlag Ende Juli und der Unwetter-Front vom August drei spektakulären Großeinsätzen sowie dem Endspurt beim Feuerwehrhaus-Umbau und dessen Einweihung im Mai sorgten dafür, dass auch in diesem Jahr viele Einsatzstunden und noch mehr Arbeitseinsätze zusammenkamen. Grund genug, dass beim Kameradschaftsabend die Feuerwehrkameraden und -kameradinnen zusammen mit den Partnern in der festlich geschmückten Kochana feiern und viel gute Stimmung genießen konnten.

Zu Beginn zeigte Kommandant Sven Kübler nach der Begrüßung anhand von interessanten Bildern die vielen Termine der Einsatzabteilung, aber auch der Jugendfeuerwehr, der 2016 neu gegründeten Kindergruppe und der Altersabteilung, die erfolgreich absolviert werden konnten. Von der erstmals durchgeführten Christbaum-Sammelaktion der Jugendfeuerwehr über die Eigenleistungen beim Feuerwehrhaus-Umbau und dem Groß-Reine-Machen vor der feierlichen Einweihung mit dem Tag der offenen Tür, konnte er stolz berichten. Über die Ausflüge der Einsatzabteilung, der Jugendfeuerwehr und der Altersabteilung bis zum Boots- und Stapler-Führerschein sowie der Erste-Hilfe-Unterrichtung und dem Ostereier-Bemalen der Kindergruppe reichte das sehr breite Spektrum der Aufgaben- und Arbeitsaktivitäten, aber auch den kameradschaftlichen Unternehmungen.

Bürgermeister Matthias Schmitt sagte bei seinem ersten Kameradschaftsabend bei der Oedheimer Feuerwehr nicht nur allen Feuerwehrleuten herzlichen Dank für die vielen Einsatz-, Übungs- und Arbeitsstunden, die aufgebracht werden, vor allem auch, weil dies alles Freizeitstunden sind. Auch den Partnern dankte er ausdrücklich für die Unterstützung und die Freiheiten, die sich die Feuerwehrleute für den Feuerwehrdienst nehmen müssen. Besonders lobte er die erfolgreiche Arbeit bei den bisher 27 Einsätzen, insbesonders bei den drei spektakulären Einsätzen Evakurierungsmassnahmen nach dem Bombenfund, dem Dachstuhlbrand im Breitenweg und den 46 Einsatzstellen nach der Unwetter-Front am 18. August.

Der Feuerwehr dankte er nochmals ausdrücklich für die wahnsinnig gute Arbeit bei der Evakurierung von ca. 1.500 Einwohnern. Der Ablauf und die Durchführung wurden selbst vom Kampfmittelbeseitigungsdienst und von Landrat Piepenburg ausdrücklich gelobt. Schmitt stellte auch fest, dass für die Einsatzbereitschaft auch eine gute Kameradschaft unter den Feuerwehrkameraden notwendig ist, und bat ausdrücklich „Pflegen sie diese Kameradschaft“.

Zusammen mit Kommandant Sven Kübler und dessen Stellvertreter Bernd Ehrhardt konnte er mit den Kameraden Alfons Kirner für 40 Jahre und Ottmar Mosthaf für 50 Jahre Mitgliedschaft zwei Angehörige der Altersabteilung für die langjährige Zugehörigkeit und Mitarbeit bei der Oedheimer Feuerwehr auszeichnen.

Ein wiederum tolles Büfett sorgte dafür, dass die Gaumenfreuden bei allen Gästen nicht zu kurz kamen und die gute Laune noch verbessert wurde. Dann stieg durch den Losverkauf die Spannung auf die Tombola. Die mit fast 180 tollen Preisen bestückte Tombola, zum größten Teil von örtlichen Geschäften, Gaststätten und Landwirten gesponsert, sorgte dafür, dass die meisten Gäste spannungsvoll und freudestrahlend die öffentliche Verlosung verfolgten. Der Hauptpreis, wie alljährlich ein großes Flachbild-Fernsehgerät, löste besondere Freude beim Gewinner aus.

Die Stadt- und Feuerwehrkapelle Tauberbischofsheim war dann mit ihrer breiten Unterhaltungspalette für eine mehrstündige prächtige Stimmung in der Kochana verantwortlich. So mußten auch Bürgermeister Matthias Schmitt sowie die Kommandanten Sven Kübler und Marcel Vogt aus Bad Friedrichshall ihre Talente in verschiedenen Disziplinen beweisen. Damit war der Kameradschaftsabend wieder das stimmungsvolle und gewinnbringende Danke schön an die Feuerwehrleute und deren Partner für das große Engagement für die Oedheimer Feuerwehr zum Ende eines anstrengenden Dienstjahres.

Text für die Bilder:

Bürgermeister Matthias Schmitt (li.), der Stv. Kommandant Bernd Ehrhardt und Kommandant Sven Kübler (re.) können beim Kameradschaftsabend der Freiw. Feuerwehr Oedheim die Kameraden Ottmar Mosthaf und Alfons Kirner (v. li.) für langjährige Mitgliedschaft bei der Feuerwehr auszeichnen.

Bürgermeister Matthias Schmitt dirigiert beim Kameradschaftsabend der Freiw. Feuerwehr Oedheim schwungvoll und gekonnt die Stadt- und Feuerwehrkapelle Tauberbischofsheim und sorgt somit für tolle Stimmung.

Die Kommandanten Sven Kübler aus Oedheim und Marcel Vogt aus Bad Friedrichshall sorgen zusammen mit der Stadt- und Feuerwehrkapelle Tauberbischofsheim beim Kameradschaftsabend der Freiw. Feuerwehr Oedheim in der Kochana für tolle Stimmung und unterstreichen die guten nachbarschaftlichen Beziehungen.