31 | Rauchmelder verhindert Küchenbrand

Datum: 2. Dezember 2017 
Alarmzeit: 17:40 Uhr 
Fahrzeuge: ELW 1 , HLF 10 , TLF 16/25  
Weitere Kräfte: DRK Rettungswagen, Helfer vor ORT, Polizei 


Einsatzbericht:

Die Feuerwehr Oedheim wurde durch die ILS Heilbronn mit dem Stichwort „Rauchentwicklung Wohngebäude“ in ein Mehrfamilienhaus in die Degmarnerhöhe alarmiert. Aufmerksame Anwohner verständigten die Feuerwehr, nachdem mehrere Rauchmelder in einer Wohnung ausgelöst hatten und niemand die Tür öffnete. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte konnte eine Verrauchung der Wohnung im Erdgeschoss festgestellt werden. Die Bewohner der anderen Wohnungen wurden aus dem Gebäude evakuiert. Da davon auszugehen war, dass sich noch Personen in der Wohnung befinden, wurde umgehend eine Menschenrettung veranlasst. Glücklicher Weise konnte keine Personen mehr in der Wohung vorgefunden werden. Als Ursache für die Rauchentwicklung konnte angebranntes Essen auf dem Herd festgestellt werden. Dieses wurde ins Freie gebracht und die Wohnung belüftet.

Dieser Einsatz macht wieder einmal deutlich, wie wichtig Rauchmelder sind!